erneute Diskussion über Vogelziele

Verehrte Schützenbruderschaften, -Gesellschaften und -Vereine im Kreisschützenbund Brilon,

der Sauerländer Schützenbund (SSB) hat eine eindringliche Bitte an uns, wie ihr sicherlich alle noch gut in Erinnerung habt, ist das Thema Schießstandrichtlinien, hier insbesondere das Vogelziel immer noch ein heißes Thema und noch lange nicht vom Tisch.
    
In einer kürzlich einberufenen Arbeitsgruppe mit Vertretern aus Kreispolizeibehörde und Schießstandsachverständigen wurde auch über das Thema Vogeldicke beim traditionellen Vogelschießen diskutiert.

Auf Grund von wohl wieder aufgetretener Rückpraller (zumindest in einem Fall im Bereich HSK) und der Nichteinhaltung der vorgeschriebenen Vogeldicke von 150 mm bei einzelnen Vereinen wird zumindest in diesem Gremium die festgelegte Vogeldicke diskutiert und eine erneute Reduzierung der Vogeldicke vorgeschlagen.

Der SSB und der KSB bittet die Mitgliedsvereine die Bestimmungen der Schießstandrichtlinie einzuhalten ,insbesondere darf die vorgeschriebene Vogeldicke von 150 mm auf keinen Fall überschritten werden.

Es liegt letztendlich an uns was mit den zukünftigen Vogelzielen passiert.

Mit Schützengruß

Wolfgang Klauke
Bundesschießmeister

Manfred Gerbracht
Kreisschießmeister

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*